Brandaktuell  

   

Dank und Anerkennung für verdiente Feuerwehrleute

 

Glinde (fpr). Ausgerechnet in ihrem 120. Jahr des Bestehens hatte die Glinder Feuerwehr die höchste Einsatzzahl in ihrer Geschichte zu verzeichnen. 361 Einsätze mussten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute 2017 absolvieren, so die Jahresstatistik, die Gemeindewehrführer Michael Weidemann in seinem Bericht zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr präsentierte. Damit standen die Kameraden fast täglich den Glinder Bürgern in Notsituationen mit Rat und Tat zur Seite; wenngleich sie immerhin 51 Mal zu nachbarschaftlichen Löschhilfen in umliegende Kommunen ausrückten. Einen nicht unwesentlichen Teil der Alarmierungen machten die zunehmenden witterungsbedingten Einsätze aus – ein Fakt, der sicherlich auch 2018 und die zukünftigen Jahre anhalten wird.

 

In ihrer Jahreshauptversammlung wählten die 94 aktiven Mitglieder, von denen immerhin 14 Frauen sind, eine Reihe von neuen Führungskräften. So musste aufgrund des Rücktritts des bisherigen stellvertretenden Gemeindewehrführers, Jörg Oertel, das vakante Amt wiederbesetzt werden. Hier konnte der Wahl der bisherige Zugführer André Rheinsberg die meisten Stimmen auf sich vereinen. Neuer Zugführer wurde daraufhin der bisherige Gruppenführer Sascha Grimlitza, dessen Funktion zukünftig Christopher Rzadki übernimmt. Als neue stellvertretende Gruppenführer gehen Andre Rohde und Dennis Wieg an den Start. Für weitere sechs Jahre bleibt Bernhard Knaup Kassenwart der Wehr. Ferner wurden gewählt: Torsten Hellmich (Sicherheitsbeauftragter), Janina Schütt und Andrea Köhler (Kassenprüfer) sowie Hans-Joachim Pell und Bianka Bohn (Obleute).

 

Aufgrund des Erreichens der Altersgrenze wurden Klaus-Jürgen Behrendt und Ullrich-Michael Bödeker nach vielen Jahren aktiver Einsatzbereitschaft in die Ehrenabteilung überstellt, die nun 17 Mitglieder zählt. Dafür konnten Lars Bardun, Simon Kaphingst und Jan-Ole Knoblauch nach ihrem Probejahr endgültig als neue Mitglieder aufgenommen werden. Aus der mehr als 30 Mitglieder starken Jugendfeuerwehr traten der Jugendgruppenleiter Vincent Hassenstein und Sarah Michell Küsel in die Einsatzabteilung über. Vincent Hassenstein, Simon Kaphingst, Jan-Ole Knoblauch und Sarah Michell Küsel erhielten folglich den Dienstgrad Feuerwehrmann bzw. -frau.

 

Nach Absolvierung von Fortbildungslehrgängen oder durch Tätigkeiten in besonderen Funktionen wurden ferner durch den Gemeindebrandmeister befördert: Lars Bardun, Marcel Herbst, Marcel Lühmann, Dominik Reimers und Yves-Simon Olive-Remst (Oberfeuerwehrmänner), Andre Rohde (Hauptfeuerwehrmann mit zwei Sternen) sowie Christopher Rzadki (Löschmeister). Kreisbrandmeister Gerd Riemann aus Reinfeld verlieh sodann folgende Dienstgrade: Sebastian Prill (Oberlöschmeister), Sascha Grimlitza (Brandmeister) und André Rheinsberg (Hauptbrandmeister mit zwei Sternen).

 

Jahreshauptversammlung sind aber traditionell eine gute Gelegenheit, die Arbeit der Feuerwehren zu würdigen und verdienten Feuerwehrleuten Dank und Anerkennung auszusprechen. So können Lars Bardun, Patrick Hammer und Andre Rohde inzwischen auf zehnjährige Mitgliedschaften, Kai Kumpert, Sebastian Prill, Christopher Rzadki und Dominic Rzadki auf zwanzigjährige Mitgliedschaften sowie Jan-Gerhard Knaak auf dreißigjährige Mitgliedschaft zurückblicken. Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Patrick Awe, Sascha Luedtke und Rainer Picker Präsente. Eine ganze Reihe von Feuerwehrleuten, darunter eine Vielzahl von Mitgliedern aus der ersten Stunde der 1978 gegründeten Jugendfeuerwehr, feiern nunmehr 40-jährige Mitgliedschaft: Klaus-Jürgen Behrendt, Andreas Böhling, Rüdiger Hahn, Torsten Hellmich, Hans-Joachim Pell, Tom Reher, Dieter Rohde, Kai Scharrmann, Helge Schlinzig, Thomas Schmidtsdorff und Jörg Weidemann.

 

Ganz besonders stolz ist die Wehr jedoch auf ihren Ehrenwehrführer Peter Kind, der 50 Jahre in der Feuerwehr Glinde Mitglied ist, und den dienstältesten Kameraden Reinhard Schröder mit sogar 70 Jahren. Bürgermeister Rainhard Zug verlieh im Namen des schleswig-holsteinischen Innenministers Auszeichnungen für treue Pflichterfüllung im aktiven Feuerwehrdienst an Rainer Picker und Sascha Winterfeld (Brandschutz-Ehrenzeichen in Silber am Bande) sowie an Rüdiger Hahn (Brandschutz-Ehrenzeichen in Gold am Bande). Und schließlich erhielten Andrea Köhler, Dominic Rzadki und Sascha Winterfeld aufgrund absolvierter Sportdisziplinen das Deutsche Feuerwehr-Fitnessabzeichen in Gold.

 

Wir gratulieren allen Gewählten, Beförderten und Geehrten ganz herzlich!

 

Text: Tom Reher / Feuerwehr-Pressesprecher

Fotos: Mit freundlicher Genehmigung von Ann-Kathrin Schweers / Bergedorfer Zeitung

Amtseinführung: Glindes Gemeindewehrführer Michael Weidemann (re.) gratuliert seinem neu gewählten Stellvertreter André Rheinsberg (li.).

In der neuen Führungscrew der Glinder Feuerwehr: Gruppenführer Christopher Rzadki, stellv. Gruppenführer Andre Rohde, stellv. Gemeindewehrführer André Rheinsberg, stellv. Gruppenführer Dennis Wieg und Zugführer Sascha Grimlitza (v.l.n.r.).

   
© Freiwillige Feuerwehr Glinde