Brandaktuell  

   

Glinde (ffpr). Aus bislang ungeklärter Ursache standen in der Nacht auf den 10. Dezember im Willinghusener Weg zwei am Straßenrand abgestellte PKW’s in Flammen. Einer der Wagen brannte komplett aus und trug einen wirtschaftlichen Totalschaden davon. Bereits beim Eintreffen der um 1:20 Uhr alarmierten Freiwilligen Feuerwehr loderten die Flammen beim Renault Scenic eines Hamburgers im vorderen Bereich lichterloh. Durch die enorme Hitzeeinwirkung fing auch der daneben stehende Opel Vectra am Schweller leicht an zu brennen. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Zwei Feuerwehrleute unter Atemschutz löschten zunächst mit einem Schnellangriffsrohr und benetzten anschließend noch mit Schaum. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurden auslaufende Kraftstoffe mit Ölbindemittel abgestreut. Die Wehr war bis kurz nach 2 Uhr mit zwei Löschfahrzeugen und insgesamt 11 Einsatzkräften vor Ort. Brandursachenermittler der Kriminalpolizei Reinbek haben sich bereits am Mittwoch die Fahrzeuge angesehen. Ob am Renault Scenic Brandstiftung oder ein technischer Defekt vorliegt, müssen die laufenden Ermittlungen ergeben. Auch die genaue Schadenshöhe stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Glinde