Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an unseren Pressesprecher:

             Handy +49 171 415 98 16         
Tom Reher Telefon  +49 40 710 911 - 0
Pressesprecher Telefax +49 40 710 911 - 11  
der Freiwilligen Feuerwehr Glinde  Email presse@ff-glinde.de
  Internet     www.ff-glinde.de
                      
  Oher Weg 8, 21509 Glinde
   

Aktuelle Presseberichte  

   

Glinde (ffpr). Sie kamen aus der Mückeninvasion und erlebten einen Wespenalarm. Das war aber die einzige Unerträglichkeit, die fünf finnische Feuerwehrleute bei ihrem fünftägigen Besuch in Glinde als negativ empfanden. Ansonsten erlebten sie bei herrlichem Sommerwetter ein reichhaltiges Programm mit kulturellen und feuerwehrtechnischen Erkundungen sowie einem Erfahrungsaustausch mit den Glinder Feuerwehrkameraden. Seit genau 25 Jahren besteht die Freundschaft zwischen der Feuerwehr Otava in Mittelfinnland und der Freiwilligen Feuerwehr Glinde. Jugendfeuerwehrleute und Einsatzkräfte der Glinder Wehr waren mehrfach zu Gast in Finnland und empfangen regelmäßig Gegenbesuche. So wie jetzt unter der Leitung des neuen Wehrführers Rauli Pulliainen die stellvertretenden Jugendwarte Joona Myyryläinen und Sami Ruotsalainen sowie der Auslandsbeauftragte Harri Tanttu und Markku Manonen den Weg nach Glinde fanden.

Dort belegten sie das Gästezimmer des neuen Feuerwehr-Gerätehauses, bei dessen Einweihung schon der eine oder andere teilgenommen hatte, starteten von hier aus zu ihren Tagesausflügen ins Umland und nach Hamburg und erlebten spannende Stunden im Kreis der Glinder Kameraden. Nur gab es keine Gelegenheit, bei „richtigen“ Einsätzen hautnah mit dabei zu sein. Dafür bestaunten sie die modernen Techniken, ließen sich Taktiken erklären oder genossen die Abende bei einem kühlen Glas Bier. Auch Bürgervorsteher Rolf Budde ließ es sich nicht nehmen, die Finnen zu einem Besuch ins Rathaus einzuladen. Auf den geliebten Saunagang mussten sie zudem nicht verzichten. Den konnten die Glinder ihnen sogar auch im Feuerwehr-Gerätehaus bieten. Dabei wurden Pläne für zukünftige gemeinsame Aktionen im Rahmen der weiteren Freundschaft geschmiedet, bevor sich die Fünf dann wieder per Flugzeug auf die Rückreise ins Land der Seen und Elche machten.

Für fünf Tage zu Gast bei der Glinder Feuerwehr: die Feuerwehrleute Joona Myyryläinen, Rauli Pulliainen, Harri Tanttu, Sami Ruotsalainen und Markku Mononen (v.l.) aus Otava/Finnland. Foto: ffpr

   

Jahresbericht FF-Glinde 2019  

   
© Freiwillige Feuerwehr Glinde

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.